Open menu

Kreis Steinfurt

Verantwortlich für die verwaltungsinterne Verzahnung des Projektes und Berücksichtigung der wirtschaftlichen Standortentwicklung und eines nachhaltigen Flächenschutzes

Kreis Steinfurt

Der Kreis Steinfurt ist mit der Wirtschaftsförderung sowie dem Umwelt- und Planungsamt in das Projekt eingebunden. Die Wirtschaftsförderung des Kreis Steinfurt arbeitet daran, die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen im gesamten Kreisgebiet zu verbessern und strategisch weiterzuentwickeln. Zu den Arbeitsfeldern zählen insbesondere die Existenzgründungs- und Unternehmensberatung, Digitalisierung, Fachkräftesicherung sowie die Standortentwicklung und -vermarktung. Das Arbeitsfeld des Umwelt- und Planungsamtes ist u. a. die ökologische Optimierung der Standortwahl und –gestaltung. Arbeitsschwerpunkte sind insbesondere die Schonung von Böden hoher Qualität, die Verminderung der Flächenversiegelung, die Reduzierung von Energiebedarf und Emissionen durch synergetische Flächennutzung und Etablierung energetischer Nachbarschaften sowie die Senkung lokaler und globaler Klimaemissionen durch Transportsynergien.

Aufgaben und Ziele im Projekt

Aufgabe von Wirtschaftsförderung und Umwelt- und Planungsamt des Kreises Steinfurt ist es, die für den Kreis Steinfurt benötigten Daten zur Analyse der Standortanforderungen und –eigenschaften,  der Flächenbedarfe und Flächennutzungsformen bereitzustellen und geeignete aktuelle und potenzielle-zukünftige Logistikflächen zu identifizieren. Zudem arbeiten wir an der Erstellung einer SWOT-Analyse, die die vorgenannten Daten aufbereitet (AP 1).  In den Arbeitspaketen 2 und 3 ist der Kreis Steinfurt bei der Erstellung eines Indikatoren- und Szenariensets (AP2) behilflich und wirkt bei der Entwicklung und Bewertung von daraus abgeleiteten Ansätzen und Konzepten mit (AP 3). Im Arbeitspaket 4 sorgt der Kreis Steinfurt für Vernetzung der Akteure im Kreisgebiet (u.a. Logistiker, öffentl. Verwaltung), arbeitet an der Entwicklung von Geschäftsmodellen und Governance-Ansätzen mit, die im Nachgang (AP5) in der Region getestet werden. Hier ist es Aufgabe diese im Kreisgebiet umzusetzen, um eine Übertragbarkeit auf andere Regionen zu überprüfen.

Kontakt

Jens Konermann
Wirtschaftsförderungsamt
02551-69 2703
This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Larissa Rengers
Wirtschaftsförderungsamt
02551-69 2700
This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

 

Michael Heuer
Umwelt- und Planungsamt
02551-69 1414
This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

UOS Logo RotFond sRGB v01

Logo ELSA

Kreis Steinfurt

BMBF web