Open menu
© Coppenrath & Wiese GK

Moderne Logistikstandorte setzen auf Energieeffizienz

Durch eine Vielzahl von Maßnahmen konnte der Energiebedarf  des Logistikunternehmens Overnight Tiefkühl-Service GmbH seit 2018 kontinuierlich reduziert werden. Das Unternehmen beweist damit, dass moderne Logistikstandorte nicht nur effizient, sondern auch umweltbewusst agieren können. Ihr Engagement für Energieeffizienz setzt Maßstäbe und zeigt, dass ökologische und ökonomische Aspekte Hand in Hand gehen können.

Weiterlesen ...

© Coppenrath & Wiese GK

Mit Wärmepumpe und Eisspeicher zu einer positiven Energiebilanz

Bei der Erweiterung des bestehenden Firmenstandortes sollte eine nachhaltige Gebäudetechnik die Energieversorgung sicherstellen. Photovoltaikanlagen, Wärmepumpen und ein Eisspeicher sorgen hier sowohl für eine gleichmäßige Temperatur, als auch für eine energiepositive Bilanz. Ein wichtiger Faktor in Zeiten von Energieknappheit.

Weiterlesen ...

© GOLDBECK

Logistikhalle mit Energieversorgung über Luft-Wasser-Wärmepumpe und PV-Anlage

Energieeffizienz und die Reduktion von Emissionen in Logistikhallen sind entscheidende Faktoren für nachhaltiges Wirtschaften. Durch den Einsatz moderner Technologien, intelligenter Energiemanagementsysteme und effizienter Heiz- und Kühlsysteme können erhebliche Energieeinsparungen erzielt werden. Photovoltaikanlagen auf den Dächern bieten zudem die Möglichkeit, erneuerbare Energien zu nutzen. Diese Maßnahmen tragen nicht nur zur Kostensenkung bei, sondern reduzieren auch den ökologischen Fußabdruck der Logistikunternehmen.

Weiterlesen ...

© Hermann Bussmann GmbH

Randflächen bepflanzen – ein Plus für die Belegschaft und die Natur

Die Vredener Spedition Herrmann Bussmann GmbH setzt nicht nur auf grüne Lösungen im Arbeitsbereich, sondern auch am Standort konnten erfolgreich Begrünungsmaßnahmen zur Steigerung der Aufenthaltsqualität für Mitarbeiter*innen umgesetzt werden. Gerade Randbereiche an Grundstücksgrenzen eignen sich, um mittels Pflanzmaßnahmen und Wildblumeneinsaaten ansprechende naturnahe Bereiche mit Mehrwert für Mensch und Natur zu schaffen.

Weiterlesen ...

© WILA Bonn

Klimaanpassung und Biodiversität auf dem Firmengelände – gemeinsam für mehr Grün und Aufenthaltsqualität

Verfügbare Grünflächen sind eine Rarität an jedem Logistikstandort. Das Logistikunternehmen OTLG hat sich entschieden, diese nicht nur so weit wie möglich zu erhalten, sondern sie auch mit naturnaher Gestaltung ökologisch aufzuwerten, das Mikroklima positiv zu beeinflussen und damit Ausgleich für die versiegelten Flächen des Betriebsgeländes zu schaffen. Ein besonderer Fokus in der Umgestaltung der blau-grünen Infrastruktur ist der Einbezug der Belegschaft in die Planung und Umsetzung der Maßnahmen und sowie die Verbesserung der Aufenthaltsqualität.

Weiterlesen ...

© GOLDBECK Solar

Zukunftsorientierter Logistikneubau strebt DGNB-Platin-Zertifikation an

Das hochmoderne Logistikzentrum in Langwedel umfasst Maßnahmen wie die Berücksichtigung lokaler Umweltrisiken, Flexibilität in der Nutzung, thermischen Komfort und die Integration fortschrittlicher Gebäudetechnik, um eine geordnete Inbetriebnahme zu sichern. Diese Maßnahmen sind Kriterien des DGNB-Zertifikats in Platin, welches die Einhaltung hoher ökologischer, ökonomischer, soziokultureller, funktionaler und technischer Standards sicherstellt und somit eine umfassende Qualität und Nachhaltigkeit des Projekts gewährleistet.

Weiterlesen ...

UOS Logo RotFond sRGB v01

BMBF FONA Logo rgb

Kreis Steinfurt

BMBF web